Mein FussiFreunde

23.02.2017

Der Primus kommt

Kreisklasse B2: VSG Stapelfeld II – Concordia II (Freitag, 19:30 Uhr)

Die Zweitvertretung von VSG Stapelfeld hat am kommenden Wochenende keinen Geringeren als die Reserve von Concordia zum Gegner. Stapelfeld II dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch Meiendorfer SV IV zuletzt mit 6:0 abgefertigt. Auch Cordi II gewann das letzte Spiel und hat nun 54 Punkte auf dem Konto. Im Hinspiel watschte der Gast VSG Stapelfeld II mit 11:1 ab. Natürlich will sich der Gastgeber für diese Schmach revanchieren.

Mit 20 ergatterten Punkten steht Stapelfeld II auf Tabellenplatz zwölf. Auf VSG Stapelfeld II passt das unschöne Attribut „Schießbude der Liga“ – im bisherigen Saisonverlauf musste Stapelfeld II bereits 70 Gegentreffer hinnehmen. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte VSG Stapelfeld II lediglich einmal die Optimalausbeute. Die Bilanz von Stapelfeld II nach 18 Begegnungen setzt sich aus sechs Erfolgen, zwei Remis und zehn Pleiten zusammen.

An der Hintermannschaft von Concordia II ist kaum ein Vorbeikommen, erst neunmal war der Defensivverbund machtlos. Keine Mannschaft der Kreisklasse B2 weist bis dato einen besseren Wert auf. Den Spitzenreiter scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende 18 Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche. Nicht wenige Mannschaften der Liga fragen sich mittlerweile, was man gegen Cordi II (18-0-0) noch ausrichten kann.

VSG Stapelfeld II hat diesmal mit Concordia II eine unangenehme Aufgabe vor sich. Cordi II ist auf fremden Plätzen noch immer ungeschlagen und belegt in der Auswärtsstatistik den ersten Platz. Aufpassen sollte VSG Stapelfeld II auf die Offensivabteilung von Cordi II, die durchschnittlich mehr als sechsmal pro Spiel zuschlägt. Mit Concordia II empfängt Stapelfeld II diesmal einen sehr schweren Gegner.

Kommentieren

Vermarktung: