Mein FussiFreunde

02.03.2017

Kann Süderelbe Türkiye ärgern?

Oberliga Hamburg: FC Türkiye – FC Süderelbe (Samstag, 15:00 Uhr)

Können Samuel Louca und seine Teamkollegen an die Leistung aus dem Heimspiel gegen Pinneberg anknüpfen? Foto: KBS-Picture

Am kommenden Samstag trifft der FC Türkiye auf den FC Süderelbe. Türkiye gewann das letzte Spiel gegen den Klub Kosova mit 1:0 und belegt mit 34 Punkten den sechsten Tabellenplatz. Letzte Woche gewann Süderelbe im ersten Spiel unter dem neuen Trainer Markus Walek gegen den VfL Pinneberg mit 6:1. Somit belegt der FCS mit 21 Punkten den 14. Tabellenplatz. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften mit einer Punkteteilung (2:2) begnügt.

Angesichts seiner guten Heimstatistik (7-0-2) dürfte der FCT selbstbewusst antreten. Der Gastgeber holte aus den bisherigen Partien zehn Siege, vier Remis und sechs Niederlagen. Auf fremden Plätzen läuft es für den FC Süderelbe bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere acht Zähler. Der Gast muss sich ohne Zweifel um seine Abwehr kümmern. Im Schnitt kassiert das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel.

Süderelbe schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 52 Gegentore verdauen musste. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte der FCS in den vergangenen fünf Spielen vor und nach der Winterpause. Fünf Siege, sechs Unentschieden und elf Niederlagen stehen bis dato für den FC Süderelbe zu Buche. Süderelbe steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison des FC Türkiye bedeutend besser als die des FCS.

Kommentieren

Vermarktung: