Mein FussiFreunde

02.03.2017

BSV vor schwerer Aufgabe

Oberliga Hamburg: BSV Buxtehude – HSV Barmbek-Uhlenhorst (Sonntag, 14:00 Uhr)

Für René Klawon und den BSV sieht es am Tabellenende alles andere als vielversprechend aus. Foto: KBS-Picture

Am Sonntag erwartet der Buxtehuder SV den HSV Barmbek-Uhlenhorst. Die  Gastgeber kassierten am Vorwochenende die 14. Saisonniederlage, als man gegen Concordia mit 2:6 unterging. Auf heimischem Terrain blieb BU am vorigen Sonntag aufgrund der 1:2-Pleite gegen die TuS Dassendorf ohne Punkte. Nachdem die Barmbeker das Hinspiel mit einem deutlichen 3:0-Sieg für sich entschieden, hofft der BSV im Rückspiel auf ein besseres Abschneiden.

Buxtehude muss sich ohne Zweifel um seine Abwehr kümmern. Im Schnitt kassiert das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Mit nur neun Zählern auf der Habenseite ziert der Gastgeber das Tabellenende der Oberliga. Der Angriff ist beim Schlusslicht die Problemzone. Nur 22 Treffer erzielte Buxtehude bislang. Drei Unentschieden und zwei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen stehen vor und nach der Winterpause zu Buche: Der BSV kann einfach nicht gewinnen!

BU holte bisher nur elf Zähler auf fremdem Geläuf. Der Gast rangiert mit 32 Zählern auf dem achten Platz des Tableaus. Der bisherige Ertrag der Mannschaft von Coach Frank Pieper-von Valtier in Zahlen ausgedrückt: acht Siege, acht Unentschieden und sechs Niederlagen. Der BSV geht eindeutig als Außenseiter in die Partie. Im Verlauf der Saison holte Buxtehude nämlich insgesamt 23 Zähler weniger als BU.

Kommentieren

Vermarktung: