Mein FussiFreunde

11.03.2016

Abstiegskrimi am Sonntag

Kreisliga 1: ESV Einigkeit Wilhelmsburg – Harburger SC (Sonntag, 15:00 Uhr)

Diese Woche ist der Harburger SC zu Gast. Es steht ein „6-Punkte-Spiel“ für den ESV Einigkeit Wilhelmsburg auf dem Programm. Am letzten Sonntag verlief der Auftritt des ESV Einigkeit ernüchternd. Gegen die Zweitvertretung des Harburger TB kassierte man ein 0:4. Die elfte Saisonniederlage setzte es am letzten Spieltag für den HSC gegen Zonguldakspor.

Einigkeit belegt mit 16 Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Zuletzt gewann der Gastgeber etwas an Boden. Zwei Siege und ein Unentschieden schaffte der ESV Einigkeit Wilhelmsburg in den letzten fünf Spielen. Um das letzte Drittel der Tabelle zu verlassen, muss der ESV Einigkeit diesen Trend fortsetzen.

Der Harburger SC wird nach dem Abstieg in der letzten Saison den direkten Wiederaufstieg anstreben. Lediglich zwei Punkte stehen für den Gast auswärts zu Buche. Die volle Punkteausbeute sprang für das Team von Trainer Achim Spautz in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus.

Diese Begegnung lässt auf Tore hoffen, auch wenn beide Mannschaften vor allem durch Gegentreffer auffallen. So musste Einigkeit bisher 72-mal ins eigene Netz greifen. Dagegen hatte der HSC bisher 40-mal das Nachsehen in dieser Saison. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher vier Siege ein. Auf 15. Rang hielt sich der ESV Einigkeit Wilhelmsburg in der ersten Hälfte des Fußballjahres noch zurück, in der Rückrundentabelle hat die Equipe dagegen aktuell die zehnte Position inne. Beide Teams sind in der gleichen Tabellenregion unterwegs. Den Unterschied machen lediglich zwei Zähler aus.

Kommentieren

Vermarktung:

Aufstellungen

ESV Einigkeit Wilhelmsburg

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

Harburger SC

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)