Mein FussiFreunde

02.12.2015

Alsterbrüder noch ohne Niederlage

Kreisliga 2: FC Alsterbrüder – Groß Flottbeker SV (Sonntag, 16:00 Uhr)

Am kommenden Sonntag trifft der FC Alsterbrüder auf die Groß Flottbeker SV. Alsterbrüder gewann das letzte Spiel gegen die Zweitvertretung des SV Lurup mit 1:0 und belegt mit 45 Punkten den ersten Tabellenplatz. Groß Flottbek kam zuletzt gegen die Reserve des Eimsbütteler TV zu einem 2:2-Unentschieden.

Nicht wenige Mannschaften der Liga fragen sich mittlerweile, was man gegen den FCA (15-0-0) noch ausrichten kann. Der Gastgeber hat nach der Herbstmeisterschaft nur noch eins im Sinn – den Aufstieg.

Die GFSV belegt mit 17 Punkten den elften Tabellenplatz. Die Bilanz des Gasts nach 13 Begegnungen setzt sich aus fünf Erfolgen, zwei Remis und sechs Pleiten zusammen. Mut machen dürfte beiden Mannschaften ein Blick in die Statistik: Die Elf von Coach Papa N´diaye belegt einen guten fünften Platz in der Auswärts-, der FC Alsterbrüder einen ebenso guten ersten Platz in der Heimtabelle. Mit im Schnitt mehr als drei geschossenen Toren pro Partie gehört der Sturm von Alsterbrüder zu den besten der Liga. Nun gehört die Defensive der Groß Flottbeker SV nicht zu den Dichtesten. Trainer Papa N´diaye muss sich also etwas einfallen lassen, will er mit seiner Mannschaft gegen den FCA nicht untergehen. Die letzten 15 Spiele hat der FC Alsterbrüder alle gewonnen und ist in der jetzigen Form sehr schwer zu bremsen. Gelingt es Groß Flottbek, diesen Lauf zu beenden? Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht Alsterbrüder als Favorit ins Rennen. Die GFSV muss alles in die Waagschale werfen, um gegen den FCA zu bestehen.

Kommentieren

Vermarktung:

Aufstellungen

FC Alsterbrüder

Noch keine Aufstellung angelegt.

Groß Flottbeker SV

Noch keine Aufstellung angelegt.