Mein FussiFreunde

15.06.2016

Altona 93 mit weiteren Personalentscheidungen!

Verstärkungen im Anmarsch – acht Mann gehen

Offensivspezialist Marco Schultz von Eintracht Norderstedt wird Altona 93 zusätzlich verstärken. Foto: noveski.com

Die Kaderplanungen der unterschiedlichsten Vereine laufen auf Hochtouren, so dass immer wieder neue Meldungen verkündet werden, wenn sich personell etwas in den Vereinen ändert. So ist es auch weiterhin beim Altonaer FC, der erst vor kurzem ein paar Zu- und Abgänge verkündete und diese jetzt in einer Pressemitteilung nochmals mit weiteren Personalentscheidungen zusammenfasst. Zusätzliche Verstärkungen kommen unter anderem aus Norderstedt und Wedel.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

AFC mit Frischzellenkur für alle Bereiche

Nachdem Altona 93 bereits Anfang Mai die Rückkehr von Mittelfeld-Ass Dennis Thiessen (25/SC Victoria) sowie eine Woche später die Verpflichtung von Innenverteidiger Jan Novotny (23/Halstenbek-Rellingen) vermelden konnte, streifen sich nun gleich vier weitere Akteure das Ringelshirt des AFC über.

Aus der A-Jugend Bundesliga von Rot-Weiss Erfurt wechselt mit Finn Lukas Rettstadt ein talentierter 18jähriger rechter Verteidiger an die Griegstraße. Auch der 20jährige Portugiese Elizier Correia-Cá, wie Jan Novotny von „HR“ kommend, soll seinen Ruf als begabter Defensivallrounder unter Beweis stellen. Für Stabilität in den hinteren Gefilden ist zudem Abdullah Yilmaz (27), mit „Stallgeruch“ aus der AFC U19 und jetzt vom Wedeler TSV kommend, vorgesehen. Aber nicht nur die Defensivabteilung von Berkan Algans Mannschaft erhält Zuwachs, auch im Offensivbereich bestand nach dem Verlust von Felix Brügmann Handlungsbedarf. Mit Marco Schultz von Eintracht Norderstedt steht dem engagierten Coach nun Ersatz zur Verfügung, der in der Lage sein sollte, in die Fußstapfen seines Vorgängers zu treten.

Nachstehende Akteure werden künftig nicht mehr auf der „AJK“ auflaufen: Laurel Aug (VfL Oldenburg), Felix Brügmann (Lok Leipzig), Ronny Buchholz, Hakki Celik, Hannes Niemeyer (Teutonia 05), Malik Isshaku, Benjamin Lipke und Ali Moslehe.

„Wir wünschen allen Akteuren, die nicht mehr für uns auflaufen werden, alles erdenklich Gute! Nach den Erlebnissen der letzten Wochen und den zu verzeichnenden Abgängen ist es wichtig, dass wir uns im Defensiv- wie auch im Offensivbereich entsprechend aufstellen, um in der kommenden Saison mit hungrigen Akteuren unsere Ziele zu erreichen“, unterstreicht Manager Klobedanz die AFC Ambitionen. Aber auch Coach Berkan Algan ist wieder besserer Dinge: „Ich weiß, dass die Jungs, die zu uns kommen, große Lust auf die Mannschaft und das Umfeld haben und freue mich, künftig mit diesen Jungs an unseren gemeinsamen Zieln arbeiten zu können!“

Autor: Mathias Merk

Kommentieren

Vermarktung: