Mein FussiFreunde

25.01.2016

Bäumchen, wechsle dich – Bergedorfer Posse geht weiter!

Coach Ivanko wieder weg

Sein Engagement war nur von sehr überschaubarer Dauer: Andelko Ivanko (l.) ist nach etwas mehr als einem Monat kein Trainer mehr bei Bergedorf 85. Foto: noveski.com

Anfang Dezember feierte der FC Bergedorf 85 zum Abschluss des Jahres einen 5:2-Erfolg über den SC V/W Billstedt und betrieb damit Wiedergutmachung für die 2:6-Schmach im Derby gegen Lohbrügge. So wechselhaft wie die Leistungen auf dem Platz, herrscht auch auf dem Trainerstuhl ein reges Kommen und Gehen. Am Rande des bereits erwähnten Duells gegen Billstedt wurde bekannt, dass Andelko Ivanko zur Rückrunde neuer Übungsleiter an den Sander Tannen wird. Der bisherige Coach Mato Mitrovic wollte sich ins Management zurückziehen.

Doch nun das: Wie die „Bergedorfer Zeitung“ heute berichtet, musste Ivanko seinen Platz schon wieder räumen! Immerhin hat er es auf dem Schleudersitz bei 85 fast einen Monat lang durchgehalten. „Es gab Kritik am Training aus der Mannschaft“, erklärte Mitrovic der „BZ“ den vollzogenen Schritt. Der Nachfolger des ehemaligen kroatischen Erstliga-Profis von Hajduk Split ist zugleich auch sein Vorgänger: Mitrovic kehrt auf den Chefsessel beim FCB zurück! Ende September trat der 46-Jährige erst von all seinen Ämtern im Klub zurück, als Reaktion auf den Spielabbruch im Derby gegen Altengamme. Fast genau einen Monat später kehrte Mitrovic jedoch schon wieder zurück, um einige Wochen später seinen erneuten Rückzug als Cheftrainer zu erklären.

Ebenfalls überraschend: Wie die „Bergedorfer Zeitung“ außerdem berichtet, kehrt auch Christoph Schwiezena als Co-Trainer zum Hansa-Ligisten zurück. Überraschend deshalb, weil Schwiezena nach der Verpflichtung Ivankos seinen Hut nahm. Ein Entschluss, der scheinbar nur von kurzer Dauer war – ebenso wie der erneute Rückzug vom Rückzug bei Mitrovic...

Kommentieren

Vermarktung: