Mein FussiFreunde

25.02.2016

Begegnung auf Augenhöhe

Bezirksliga Nord: SC Alstertal-Langenhorn II – HSV Barmbek-Uhlenhorst II (Sonntag, 11:30 Uhr)

Am Sonntag trifft die Reserve des SC Alstertal-Langenhorn auf die Zweitvertretung des HSV Barmbek-Uhlenhorst. Zuletzt spielte SCALA II unentschieden – 3:3 gegen den USC Paloma II. Zwar blieb BU II nun seit fünf Partien ohne Sieg (0-2-3). Gegen den SC Sperber trennte man sich zuletzt aber wenigstens mit einem 2:2-Remis.

Der SC Alstertal-Langenhorn II belegt mit 14 Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Große Sorgen wird sich Michael Lämmerhirt um seine Defensive machen. Schon 54 Gegentore kassierte der Gastgeber. Mehr als zwei pro Spiel – definitiv zu viel. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte die Mannschaft von Trainer Michael Lämmerhirt lediglich einmal die Optimalausbeute. Bisher verbuchte SCALA II dreimal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen fünf Unentschieden und elf Niederlagen. Die Leistungssteigerung des SC Alstertal-Langenhorn II lässt sich in der Rückrundentabelle ablesen, wo SCALA II einen deutlich verbesserten zehnten Platz einnimmt. Die Hinserie schloss man auf Rang 16 ab.

Gegenwärtig rangiert der HSV Barmbek-Uhlenhorst II auf Platz zehn, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Der Gast holte bisher nur elf Zähler auf fremdem Geläuf. Der bisherige Ertrag von BU II in Zahlen ausgedrückt: sieben Siege, fünf Unentschieden und acht Niederlagen. Die Vorzeichen versprechen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften.

Kommentieren

Vermarktung: