Mein FussiFreunde

02.02.2016

BU holt den „verlorenen Sohn“ zurück!

Pokalsieger macht ersten Sommer-Zugang dingfest

Kris Laban (l.) heuert in der kommenden Spielzeit nach unseren Informationen wieder bei seinem Ex-Klub BU an. Archivbild: KBS-Picture.de

Zweieinhalb Jahre schnürte er seine Buffer für den HSV Barmbek-Uhlenhorst. In der Saison 2011/2012 war er einer der Garanten für die sofortige Oberliga-Rückkehr des Klubs, ehe er mit seinen elf Toren auch einer der entscheidenden Faktoren für den gesicherten Klassenerhalt der Barmbeker war. In der Jugend spielte er für den HSV – dann zog es ihn zum großen Rivalen in Braun und Weiß, wo er einige Regionalliga-Einsätze für die U23 des FC St. Pauli absolvierte. Seit Sommer 2013 ist er beim SC Condor aktiv – doch nach dieser Spielzeit zieht es ihn zurück an die alte Wirkungsstätte: Nach unseren Informationen kehrt Kristoffer Laban zu BU zurück!

Wie wir erfuhren, ist ein Wechsel der 26-jährigen „Flügelrakete“ zur neuen Saison in trockenen Tüchern! Mittlerweile bestätigt uns auch Volker Brumm, Liga-Beauftragter von BU, den Transfer. „Wir hatten eine klare Vereinbarung mit dem Spieler: Er gibt uns sein Go. Auf dieses Signal haben wir gewartet“, erklärt Brumm die anfängliche Zurückhaltung und führt erklärend aus: „Der Kontakt zu Kris ging ja nie so richtig verloren. Es gab zwei, drei Gespräche – aus diesen haben wir mitgenommen, dass er mit BU noch nicht fertig ist. Es fehlt noch ein Kapitel und jetzt ist der Zeitpunkt dafür.“ Am Ende habe „das Gesamtpaket BU“ den Ausschlag für einen Wechsel gegeben, so Brumm. „Kris hat den ‚Pöbel‘ und die Barmbeker Zuschauer geliebt und diese haben ihm eine Menge Zuneigung entgegengebracht.“

Aktuell laboriert er zwar noch an den Folgen einer schweren Knieverletzung, die er sich im zweiten Saisonspiel beim 2:2 gegen den VfL Pinneberg zuzog. Sowohl Kreuz- als auch Innenband wurden in Mitleidenschaft gezogen – selbst der Meniskus hat den Sturz in Folge eines Kopfballduells nicht heil überstanden. „Er ist ein sehr ehrgeiziger Typ, lässt sich in diesem Punkt Zeit und geht das ganz gewissenhaft an. Kris möchte im Sommer wieder angreifen und zur Vorbereitung voll angreifen.“ Und zwar bei seiner „alten Liebe“ BU

Über "facebook" vermeldet der Oberliga-Zweite inzwischen weitere personelle Planspiele:

Kurz vor Ende der Transferphase am gestrigen Montag kam noch einmal Bewegung in unseren Kader. Per sofort wechselt Amin Ahmed zum Regionalligisten TSV Schilksee. Wir wünschen Amin auch auf diesem Wege alles Gute für seine Aufgabe in der Regionalliga und danken ihm für seinen Einsatz bei BU. Ab sofort neu im Einsatz ist hingegen Samuel Hosseini. Der Mittelfeldspieler kommt von Blau Weiss Friesdorf (Kreis Bonn) aus der Mittelrheinliga. Samuel, Herzlich Willkommen bei BU!

Auch die Vorbereitungen für die kommende Saison laufen bereits auf Hochtouren! Wie bereits heute spekuliert, freuen wir uns bestätigen zu können, das bereits jetzt ein Neuzugang für die kommende Spielzeit bekanntgegeben werden kann: Mit Kris Laban kehrt ein alt bekannter nach Barmbek zurück. Kris, der in seiner Jugend sowohl für den HSV als auch den FC St. Pauli kickte, ging bereits von 2011-2013 für uns auf Torejagd. Wir wünschen dir weiterhin alles Gute für deine Genesung und eine baldige Rückkehr auf den Platz!

Aus dem aktuellen Kader gibt es aber auch schon die ersten Verlängerungen zu vermelden: Mit Gene Carlson, Tolga Odabas, Niklas Müller-Leitloff und Fabio Dammann bleiben uns die ersten etablierten Stammkräfte erhalten. Mit weiteren Verlängerungen ist im Verlauf des Februars zu rechnen.

Kommentieren

Vermarktung: