Mein FussiFreunde

01.02.2016

Concorde wird Billstedter!

"Freuen uns, dass er sich für uns entschieden hat"

Mou-Inzou Bachir wechselt in die Landesliga Hansa zu Vorwärts-Wacker. Foto: noveski.com

Kurz vor Ende der Wechselfrist ist bei Oberliga-Rückkehrer Concordia noch einmal mächtig was los gewesen. Während die Marienthaler die Verpflichtung von Alan Szymborski (SC V/W Billstedt) – der schon in einigen Testspielen mitwirkte und sich zu den bereits getätigten Verpflichtungen von Aldin Kapur (ebenfalls V/W), Pablo Moreira (Wedeler TSV) und Abdel Abou Khalil (VfR Neumünster) hinzu gesellt – vermeldeten, haben Mou-Inzou Bachir und Ozan Gencel die „Bekkampler“ verlassen.

Erstgenannter wechselt in die Landesliga Hansa – sozusagen als kleines „Dankeschön“ für die problemlose Abwicklung der Transfers von Kapur und Szymborski – nach Billstedt! Dies bestätigte uns sowohl Cordi-Manager Florian Peters als auch V/W-Co-Trainer Gökhan Acar. „Dennis (Kreutzer, Anm. d. Red.) und ich haben uns am Wochenende mit ihm zusammengesetzt und konnten ihn von einem Wechsel überzeugen“, berichtet Acar. Der schnelle Flügelstürmer, der mit seinen 20 Jahren noch am Anfang seiner Laufbahn ist, kickte in der Jugend beim Niendorfer TSV und Eintracht Norderstedt, ehe er seine ersten Herren-Erfahrungen in der Vorsaison bei Landesliga-Meister SV Lurup unter Berkan Algan sammelte. Vor dieser Spielzeit, als die „Meister-Mannschaft“ des SVL auseinanderbrach, schloss sich Bachir dem Oberliga-Aufsteiger an und absolvierte dort 13 Spiele – zumeist als Joker –, in denen er ein Tor erzielte und vier weitere Treffer vorbereitete. „Wir freuen uns, dass er sich für uns entschieden hat, da wir in der Offensive auch nach dem Abgang von ‚Dino‘ (Aldin Kapur, Anm. d. R.) Handlungsbedarf hatten.“

Bei Gencel ist die Zukunft hingegen noch nicht endgültig geklärt. Nach unseren Informationen buhlt Hamm United um die Dienste des Angreifers, der wie auch Tim Bandahl, Abdullah Karrakut (beide VfL Lohbrügge), Edison Sa Borges Dju (FC Türkiye) und Jeremy Baur (A-Regio Eintracht Norderstedt) im Winter eine neue Herausforderung in Angriff nehmen wird.

Kommentieren

Vermarktung: