Mein FussiFreunde

11.03.2016

ESV will raus aus der Gefahrenzone

Kreisliga 3: FC Lauenburg – Escheburger SV (Sonntag, 15:00 Uhr)

Der FC Lauenburg empfängt den Escheburger SV. Die elfte Saisonniederlage kassierte der FCL am letzten Spieltag gegen die Zweitvertretung des SC Schwarzenbek. Zuletzt holte Escheburg dagegen einen Dreier gegen die Reserve des MSV Hamburg (4:2).

Der FC Lauenburg führt mit 29 Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Die Stärke des Gastgebers liegt in der Offensive mit insgesamt 70 Treffern.

Im Tableau ist für den ESV auf dem elften Platz noch Luft nach oben. Auf fremdem Terrain reklamierte der Gast erst sechs Zähler für sich. Der Aufsteiger befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zehn Punkte. Der aktuelle Ertrag des Escheburger SV zusammengefasst: fünfmal die Maximalausbeute, fünf Unentschieden und neun Niederlagen.

Besonderes Augenmerk sollte Escheburg auf die Offensive des FCL legen, die im Schnitt über zweimal pro Match ein Tor erzielt. Die Zuschauer dürfen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften erwarten – zumindest lässt das bisherige Saisonabschneiden der beiden Teams diese Schlussfolgerung zu.

Kommentieren

Vermarktung:

Aufstellungen

FC Lauenburg

Noch keine Aufstellung angelegt.

Escheburger SV

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)