Mein FussiFreunde

18.03.2016

Fatihspor Hamburg formstark

Kreisliga 5: Fatihspor Hamburg – SV St. Georg Hamburg (Sonntag, 14:00 Uhr)

Am Sonntag geht es für den SV St. Georg Hamburg zu einem Gegner, dem zuletzt vieles gelang: Seit sieben Partien ist Fatihspor Hamburg nun ohne Niederlage. Hinter Fatihspor liegt ein erfolgsgekröntes letztes Spiel. Gegen den SV Barmbek verbuchte man einen 2:1-Erfolg. Am letzten Spieltag nahm der SV St. Georg gegen den 1. FC Hellbrook die elfte Niederlage in dieser Spielzeit hin.

13 Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für Fatihspor Hamburg dar. Die Trendkurve des Gastgebers geht insgesamt nach oben. Nach der ersten Hälfte des Fußballjahres stand man noch auf Rang sechs, mittlerweile hat man Platz zwei der Rückrundentabelle inne. Das Team von Trainer Veysel Yilmaz rangiert mit 39 Zählern auf dem dritten Platz des Tableaus. Die Bilanz von Fatihspor nach 20 Begegnungen setzt sich aus zwölf Erfolgen, drei Remis und fünf Pleiten zusammen.

Nur einmal ging St. Georg in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld. Der Gast findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 13. Auswärts ist der Knoten noch nicht geplatzt: Erst acht Punkte holte der Aufsteiger.

Beide Mannschaften kassierten im Verlauf dieser Saison noch keinen direkten Platzverweis, weshalb man auf eine faire Partie hoffen darf. Die Hintermannschaft des SV St. Georg Hamburg ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung von Fatihspor Hamburg mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Gemäß Tabellensituation und aktueller Form hat Fatihspor die Favoritenrolle inne. Herschenken wird der SV St. Georg die Begegnung aber sicher auch nicht.

Kommentieren

Vermarktung:

Aufstellungen

Fatihspor Hamburg

Noch keine Aufstellung angelegt.

SV St. Georg Hamburg

Noch keine Aufstellung angelegt.