Mein FussiFreunde

07.10.2015

Foto der Woche: Kocadals Lachkrampf

UH-Knipser Schrum bekommt die Häme des „Capitanos“ zu spüren

Ein belustigter Özden Kocadal (r.) genießt den Abgang seines Gegenspielers Nico Schrum regelrecht. Foto: noveski.com

Mit dünnem Kader, aber ohne jede Mühe zog der Niendorfer TSV beim zwei Klassen tiefer spielenden SV Uhlenhorst-Adler ins Achtelfinale des Oddset-Pokals ein. Beim 3:0-Erfolg an der Beethovenstraße war NTSV-„Captain“ Özden Kocadal einer der Hauptprotagonisten: Zunächst schädelte das „Abwehr-Ass“ den Favoriten kurz vor der Pause auf die Siegerstraße, dann lieferte er sich ein hitziges Kopf-an-Kopf- und Wortgefecht mit „Uhle“ Nico Schrum.

Exakt eine Stunde war gespielt, als UH-Angreifer Nico Schrum nach einem langen Ball in die Spitze etwas zu beherzt gegen Niendorfs Fänger Marcel Kindler nachsetzte. Referee Martin Ghafury (BU) zückte den gelben Karton. So weit, so gut. Doch Schrum verlor anschließend noch einige Worte, lieferte sich einen regelrechten „Showdown“ mit Özden Kocadal. Es wurden einige Nettigkeiten ausgetauscht, ehe Ghafury genug gesehen hatte und den ehemaligen Regionalliga-Kicker mit der Ampelkarte vom Platz stellte.

Der Moment, in dem bei Kocadal alle Dämme brachen. Nach dem Motto: „Mensch, bist du leicht zu provozieren“, platzte der 31-jährige in lautes Gelächter aus. Dabei musste sich der Niendorfer einen Spruch seines Gegenübers gefallen lassen! Ein gut gelaunter Torschütze, ein gut aufgelegter Niendorfer TSV – das Achtelfinale kann kommen. Vielleicht ja wieder mit einem bestens aufgelegten NTSV-„Capitano“…

Das Foto der Woche powered by noveski.com!

Kommentieren

Vermarktung: