Mein FussiFreunde

18.03.2016

Holstein unter Druck

Kreisliga 8: TuS Holstein Quickborn – TuS Germania Schnelsen II (Sonntag, 15:00 Uhr)

Die Zweitvertretung des TuS Germania Schnelsen trifft am Sonntag (15:00 Uhr) auf den TuS Holstein Quickborn. Die 13. Saisonniederlage kassierte Holstein Quickborn am letzten Spieltag gegen den 1. FC Quickborn. G. Schnelsen II hat einen erfolgreichen Auftritt hinter sich. Am Sonntag bezwang man den TSV Uetersen III mit 3:0. Man sieht sich immer zweimal im Leben, und so hat Holstein gegen den TuS Germania Schnelsen II die Möglichkeit, Wiedergutmachung für die 1:7-Hinspielniederlage zu betreiben.

Der TuS Holstein Quickborn verlor in den letzten Wochen etwas an Boden. Zwar steht man noch immer im Mittelfeld der Tabelle, doch sammelte man in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte ein. Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden des Gastgebers sind 13 Punkte aus zehn Spielen. Die besten Torjäger der Elf von Juan Ramon Martinez Moreno sind Zill Torge Sellmer, der bisher neun Tore erzielte und Baris Ayik, der bereits achtmal traf.

G. Schnelsen II musste schon 56 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Die volle Punkteausbeute sprang für den Gast in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus. Vier Siege und zwei Remis stehen zwölf Pleiten in der Bilanz der Mannschaft von Coach Michael Stegemann gegenüber. Auf des Gegners Platz verbuchte der TuS Germania Schnelsen II bislang erst zwei Punkte. Gegenwärtig rangiert G. Schnelsen II auf Platz zwölf, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken.

Die Trendkurve von Holstein Quickborn geht insgesamt nach oben. Nach der ersten Hälfte des Fußballjahres stand man noch auf Rang zwölf, mittlerweile hat man Platz acht der Rückrundentabelle inne. Der tabellarische Abstand ist gering, beide Mannschaften trennen nur vier Zähler. Ins Straucheln könnte die Defensive von Holstein geraten. Die Offensive des TuS Germania Schnelsen II trifft im Schnitt mehr als zweimal pro Match. Die Vorzeichen versprechen ein Duell auf Augenhöhe.

Kommentieren

Vermarktung: