Mein FussiFreunde

18.03.2016

Kein einfaches Spiel für TSG Bergedorf II

Kreisliga 4: TSV Wandsetal – TSG Bergedorf II (Freitag, 19:30 Uhr)

Am Freitag trifft der TSV Wandsetal auf die Reserve der TSG Bergedorf. Anstoß ist um 19:30 Uhr. Die sechste Saisonniederlage kassierte Wandsetal am letzten Spieltag gegen FTSV Altenwerder III. Der letzte Auftritt der TSG Bergedorf II verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 1:3-Niederlage gegen die Zweitvertretung des SV Wilhelmsburg.

Der TSV Wandsetal erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien neun Zähler. Der Gastgeber wird nach dem Abstieg in der letzten Saison den direkten Wiederaufstieg anstreben. Die Mannschaft von Trainer Tobias Hansen gewann den Großteil seiner Punkte zu Hause, insgesamt 24 Zähler. Aus diesem Grund dürfte der Absteiger sehr selbstbewusst auftreten.

Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte die TSG Bergedorf II lediglich einmal die Optimalausbeute. Der Gast findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. Vier Siege, vier Unentschieden und elf Niederlagen stehen bis dato für den Aufsteiger zu Buche. Auf fremden Plätzen läuft es für die TSG Bergedorf II bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere neun Zähler.

Die TSG Bergedorf II ist in der Rückrunde noch ohne Sieg. Gerade einmal zwei Punkte konnte die TSG Bergedorf II bisher einfahren. Insbesondere den Angriff von Wandsetal gilt es für die TSG Bergedorf II in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt der TSV Wandsetal den Ball mehr als zweimal pro Partie im Netz zappeln. Wandsetal geht als klarer Favorit ins Spiel, liegt man im Klassement doch deutlich vor der TSG Bergedorf II.

Kommentieren

Vermarktung:

Aufstellungen

TSV Wandsetal

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

TSG Bergedorf II

Noch keine Aufstellung angelegt.