Mein FussiFreunde

03.03.2016

Lohbrügge will raus aus der Gefahrenzone

Landesliga Hansa: VfL Lohbrügge – Croatia Hamburg (Sonntag, 12:30 Uhr)

Der VfL Lohbrügge empfängt Croatia Hamburg. Zuletzt war Lohbrügge zu einem 4:2-Erfolg über den SC V/W Billstedt 04 gekommen. Auf heimischem Terrain blieb Croatia dagegen am vorigen Sonntag aufgrund der 0:4-Pleite gegen den FC Bergedorf 85 ohne Punkte.

Gegenwärtig rangiert der VfL Lohbrügge auf Platz elf, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden des Gastgebers sind 13 Punkte aus zehn Spielen. Die Elf von Trainer Andreas Führer ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matchs zwölf Punkte. Bislang fuhr Lohbrügge sieben Siege, ein Remis sowie neun Niederlagen ein. Die Torjäger des VfL Lohbrügge sind Pascal Bäker mit zehn Toren und Julian Kerschke, der neun Treffer erzielte.

Mit nur sechs Zählern auf der Habenseite ziert Croatia Hamburg das Tabellenende der Landesliga Hansa. Auf des Gegners Platz hat der Gast noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst fünf Zählern unterstreicht. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte das Team von Adriano Napoli lediglich einmal die Optimalausbeute. Die bisherige Ausbeute des Tabellenletzten: ein Sieg, drei Unentschieden und 14 Niederlagen.

Die Hintermannschaft von Croatia ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung von Lohbrügge mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Formstärke und Tabellenposition sprechen für den VfL Lohbrügge. Croatia Hamburg bleibt die Rolle des Herausforderers.

Kommentieren

Vermarktung: