Mein FussiFreunde

15.02.2016

Melich rettet einen Punkt

Oberliga Hamburg: SV Curslack-Neuengamme – SV Rugenbergen, 1:1 (1:0)

Rugenbergen-Captain Jan Melich bescherte seiner Elf vom Punkt aus ein Remis. Foto: noveski.com

Der SV Rugenbergen zählt neben der TuS Dassendorf und BU zu den auswärtsstärksten Teams im Hamburger Oberhaus. Beim SV Curslack-Neuengamme mussten sich die Bönningstedter allerdings mit einer Punkteteilung anfreunden.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Mike Beldzik die Hausherren in der 19. Minute, als er eine tolle Kombination nach Zuspiel von Eyke Kleine zur Führung vollendete. Ein leichtes Opfer wollte Rugenbergen freilich nicht sein und so kam mit Patrick Ziller noch im ersten Durchgang ein Akteur ins Spiel, der für frischen Wind sorgen sollte. Der SVCN hatte jedoch etwas mehr Zug zum Tor und ging mit einem knappem Vorsprung in die Kabine.

Doch der zweite Abschnitt begann mit einem Paukenschlag: In der 50. Minute soll Kutay Keklikci einen Melich-Pass mit der Hand abgewehrt haben – und das im eigenen Sechzehner. Elfmeter! Der Kapitän trat höchstselbst an und verwandelte zum Ausgleich. Nun war die Palapies-Elf am Drücker und drängte auf die mögliche Führung. Mit ein wenig Glück und etwas Geschick rettete der SVCN das Remis aber über die Zeit.

Durch die dritte Punkteteilung am Stück warten die „Deichkicker“, die ohne Patrik Papke, Jan Landau und Witalij Wilhelm antreten mussten, nun schon seit vier Spielen (drei Unentschieden) auf einen Sieg. Der Teilerfolg bringt eine tabellarische Verbesserung mit sich. Die Mannschaft von Coach Torsten Henke liegt nun auf Platz acht. Weder Fisch noch Fleisch: Alle Rückrundenspiele endeten für den SVCN mit einem Remis.

Die Gäste aus Bönningstedt konnten zumindest ihren fünften Rang verteidigen. In den letzten fünf Spielen heimste man sieben Punkte ein. Das Hinspiel gewannen die „Roten Teufel“ noch deutlich mit 4:1.

Am nächsten Sonntag (14:00 Uhr) reist der SV Curslack-Neuengamme zum TSV Buchholz 08, tags zuvor begrüßt Rugenbergen den HSV Barmbek-Uhlenhorst vor heimischem Publikum. Anstoß ist um 14:00 Uhr.

Kommentieren

Vermarktung: