Mein FussiFreunde

25.02.2016

MSV Hamburg II unter Zugzwang

Kreisliga 3: MSV Hamburg II – TSG Bergedorf (Freitag, 19:30 Uhr)

Am Freitag trifft die Reserve des MSV Hamburg auf die TSG Bergedorf. Der MSV II musste sich im vorigen Spiel dem Willinghusener SC beugen (2:5). Die TSG zog gegen Willinghusen am letzten Spieltag mit 1:2 den Kürzeren.

Zu mehr als Platz zwölf reicht die Bilanz des MSV Hamburg II derzeit nicht. Die Heimbilanz des Gastgebers ist ausbaufähig. Aus zehn Heimspielen wurden nur zehn Punkte geholt. Große Sorgen wird sich Michel Theis um seine Defensive machen. Schon 41 Gegentore kassierte die Mannschaft von Trainer Michel Theis. Mehr als zwei pro Spiel – definitiv zu viel. In den letzten fünf Spielen schaffte der MSV II lediglich einen Sieg. Bisher verbuchte der MSV Hamburg II fünfmal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen drei Unentschieden und neun Niederlagen.

Gegenwärtig rangiert die TSG Bergedorf auf Platz neun, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Der Gast holte bisher nur 13 Zähler auf fremdem Geläuf. Der bisherige Ertrag des Aufsteigers in Zahlen ausgedrückt: sechs Siege, sieben Unentschieden und sieben Niederlagen. Nachdem die TSG die Hinserie auf Platz neun abgeschlossen hatte, legte man im Verlauf eine Schippe drauf. In der Rückrundentabelle belegt die TSG Bergedorf aktuell den dritten Rang.

Kommentieren

Vermarktung:

Aufstellungen

MSV Hamburg II

Noch keine Aufstellung angelegt.

TSG Bergedorf

Noch keine Aufstellung angelegt.