Mein FussiFreunde

16.02.2017

Neuer Vorstand für Dersimspor

Gümüs als Sportdirektor zurück, Thiel als Unterstützung an Bord

Der neue Dersimspor-Vorstand: Mazlum Akhan, Yücel Al, Kadir Baruc, Dr.Cengiz Sevinc, Cüneyt Erbil, Serdar Gümüs, Jörg Fenske, Deniz Yalcin und Benny Thiel. Foto: Dersim

Am gestrigen Mittwoch konnten sich Yücel Al und Dr. Cengiz Sevinc entspannt zurücklehnen. Die beiden Vorstandsmitglieder von Hansa-Landesligist Dersimspor weilten in München, wo sie am Abend das Champions-League-Spiel des FC Bayern gegen Arsenal London sahen. „Wir wollten Mesut Özil mal fragen, ob er Lust hat, so nach seinem Karriereende so ab 2028 bei Dersim einzusteigen“, witzelte Al, als er sich in der FussiFreunde-Redaktion meldete, um personelle Änderungen mitzuteilen. Özil kommt zwar (noch) nicht – dafür aber hat der Club von der Baererstraße seinen Vorstand neu aufgestellt. 

An der Spitze bleibt bei Dersim alles beim Alten: Auch weiterhin wird Dr. Cengiz Sevinc als Vorsitzender des Vereins fungieren. Den Posten als Zweiter Vorsitzender nimmt Kadir Baruc ein. Jörg Fenske wird sich um die Jugendabteilung kümmern, Mazlum Akhan ist für die Schiedsrichter zuständig, Deniz Yalcin verantwortet den Bereich Social Media & Internetauftritt. Der bisherige Ligamanager Cüneyt Erbil ist ab sofort als Kassenwart tätig, wie Al mitteilt. Er selbst sei, so Al, für den Bereich Sponsoring und Presse zuständig: „Ich bin nämlich auch weiterhin dabei, selbst wenn mich unser Präsident bei der Vorstellung des neuen Vorstands vergessen hat, aufzurufen...“

Thiel: „Dersimspor ist mein Verein und meine Liebe – das wird immer so sein“

Unterstützt Sportdirektor Serdar Gümüs: Der langjährige Dersimspor-Kapitän Benjamin Thiel. Foto: noveski.com

Wieder mit einem offiziellen Posten ausgestattet ist ab sofort Serdar Gümüs, der im Oktober 2015 aus persönlichen Gründen von seinem Amt als Sportdirektor zurückgetreten war. Genau diese Position übernimmt Gümüs nun abermals. Unterstützung bekommt er dabei von Benjamin Thiel, der bislang als Spieler Kapitän der Ligamannschaft  war. Im Dezember 2016 hatte der 31-Jährige, über Jahre Wortführer und Stütze des Teams, im Gespräch mit den FussiFreunden berichtet, dass er sich an der Wirbelsäule operieren lassen musste, „nachdem ich in dieser Saison fast nie ohne Schmerzmittel spielen konnte. Die Ärzte haben mir zwar nicht verboten, irgendwann wieder Fußball zu spielen, aber es ist noch offen, ob ich wirklich auf den Platz zurückkehre.“ Bereits damals hatte Thiel auch bekundet, er könne sich vorstellen, „eine andere Aufgabe im Verein zu übernehmen.“

Das ist nun der Fall – zumindest in Ansätzen. „Ich werde Serdar, genau wie alle anderen im Vorstand, unterstützen und mich im Hintergrund halten“, sagt Thiel, „dass ich noch keine offizielle Funktion übernehme, liegt daran, dass ich noch zwei weiteren Operationen vor mir habe und ich es somit nicht zeitlich gar nicht schaffe, eine feste Rolle zu übernehmen.“ Für ihn sei aber, so Thiel weiter, „klar, dass ich eine offizielle Funktion übernehme, sobald ich die Operationen hinter mir habe und gesundheitlich wieder fit bin. Dersimspor ist mein Verein und meine Liebe – das wird immer so sein.“ Yücel Al ist derweil sicher, dass „wir im Vorstand jetzt breiter aufgestellt sind. Wir werden als gutes Team tatkräftig zusammenarbeiten. Es wurde im Vorfeld Klartext gesprochen: Jeder, der dem Vorstand angehört, muss auch wirklich etwas tun wollen und sich nicht nur damit schmücken wollen, den Titel Vorstandsmitglied zu tragen."

Jan Knötzsch

Kommentieren

Vermarktung: