Mein FussiFreunde

18.02.2016

Pflichtaufgabe für SC Wentorf

Bezirksliga Ost: Lauenburger SV – SC Wentorf (Sonntag, 15:00 Uhr)

Die Lauenburger SV empfängt den SC Wentorf. Am Freitag holte die LSV drei Punkte gegen die Zweitvertretung des FC Voran Ohe (3:1). Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich Wentorf auf eigener Anlage mit 0:3 dem SV Nettelnburg/Allermöhe geschlagen geben musste. Im Hinspiel siegte der SCW bereits sehr deutlich mit 4:0.

Die Trendkurve der Lauenburger SV geht insgesamt nach oben. Nach der ersten Hälfte des Fußballjahres stand man noch auf Rang 15, mittlerweile hat man Platz elf der Rückrundentabelle inne. Der Gastgeber musste schon 52 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Jannik Wöhl von der Elf von Trainer Metin Yavus gehört mit seinen drei Saisontoren zu den besten Torschützen der Bezirksliga Ost. Die LSV belegt mit 13 Punkten einen direkten Abstiegsplatz. In den jüngsten fünf Auftritten brachte die Lauenburger SV nur einen Sieg zustande. Die LSV verbuchte insgesamt drei Siege, vier Remis und zwölf Niederlagen.

Der SC Wentorf ist in der Rückrunde noch ohne Sieg. Gerade einmal einen Punkt konnte der Gast bisher einfahren. Mit 25 Punkten auf der Habenseite steht das Team von Olaf Rönnau derzeit auf dem siebten Rang. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte Wentorf in den vergangenen fünf Spielen. Nach 19 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden des SCW durchschnittlich: sieben Siege, vier Unentschieden und acht Niederlagen. Mit dem SC Wentorf hat die Lauenburger SV einen auswärtsstarken Gegner zu Gast. Wentorf geht als klarer Favorit ins Spiel, liegt man im Klassement doch deutlich vor der LSV.

Kommentieren

Vermarktung:

Aufstellungen

Lauenburger SV

Noch keine Aufstellung angelegt.

SC Wentorf

Noch keine Aufstellung angelegt.