Mein FussiFreunde

03.03.2016

SC Alstertal-Langenhorn will Trendwende einleiten

Landesliga Hammonia: SC Alstertal-Langenhorn – TuRa Harksheide (Sonntag, 14:00 Uhr)

Nach fünf Pflichtspielen ohne Sieg braucht der SC Alstertal-Langenhorn mal wieder einen Erfolg – am besten schon an diesem Sonntag, im Spiel gegen TuRa Harksheide. SCALA musste sich im vorigen Spiel dem Hamburger SV III beugen (1:2). Letzte Woche gewann Harksheide gegen TBS Pinneberg mit 3:1. Damit liegt TuRa mit 31 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle.

Die Stärke des SC Alstertal-Langenhorn liegt in der Offensive mit insgesamt 35 Treffern. Mit 24 Zählern aus 20 Spielen steht der Gastgeber momentan im Mittelfeld der Tabelle. Die Leistungskurve des Teams von Coach Nico Peters zeigt steil nach unten und so wartet man nun schon seit acht Spielen auf den nächsten Sieg. Die Saison von SCALA verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt kann der SC Alstertal-Langenhorn sieben Siege, drei Unentschieden und zehn Niederlagen verbuchen.

Ein gutes Omen für das Spiel: TuRa Harksheide gehört mit lediglich drei Gelben Karten zu den fairsten Mannschaften der Liga. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – zehn Punkte aus den letzten fünf Partien holte der Gast. Acht Erfolge, sieben Unentschieden sowie fünf Pleiten stehen aktuell für die Mannschaft von Marcus Fürstenberg zu Buche. Weit vorne in der Torjägerliste der Landesliga Hammonia mischt Benedikt Neumann-Schirmbeck mit. Der Akteur von Harksheide schlug bereits 14-mal zu.

Kommentieren

Vermarktung: