Mein FussiFreunde

19.02.2016

Schwarzenbek II will seinen Lauf ausbauen

Kreisliga 3: Escheburger SV – SC Schwarzenbek II (Mittwoch, 19:30 Uhr)

Vor einer wahren Herkulesaufgabe steht der Escheburger SV am kommenden Mittwoch. Schließlich gastiert mit der Reserve des SC Schwarzenbek der Ligaprimus der Kreisliga 3. Am vergangenen Samstag ging Escheburg leer aus – 0:5 gegen den Willinghusener SC. Am Sonntag holte Schwarzenbek II drei Punkte gegen den Düneberger SV (2:0).

Mit lediglich zehn Zählern aus 15 Partien steht der ESV auf einem Abstiegsplatz. Drei Unentschieden und zwei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: Der Gastgeber kann einfach nicht gewinnen. Der aktuelle Ertrag des Aufsteigers zusammengefasst: zweimal die Maximalausbeute, vier Unentschieden und neun Niederlagen.

Beim SCS II greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal 19 Gegentoren stellt der Gast die beste Defensive der Kreisliga 3. Mit sechs Siegen in Folge ist die Mannschaft von Coach Sven Reinke so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“. Nur zweimal musste sich der Tabellenprimus bisher geschlagen geben.

Vor allem die Offensivabteilung des SC Schwarzenbek II muss der Escheburger SV in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel. Escheburg muss einen Galatag erwischen, um gegen Schwarzenbek II etwas auszurichten. Angesichts der gegnerischen Formstärke und der Tabellenposition ist der ESV lediglich der Herausforderer.

Kommentieren

Vermarktung:

Aufstellungen

Escheburger SV

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SC Schwarzenbek II

Noch keine Aufstellung angelegt.