Mein FussiFreunde

12.02.2016

Sparrieshoop unter Druck

Bezirksliga West: TSV Sparrieshoop – Grün-Weiss Eimsbüttel (Sonntag, 15:00 Uhr)

Grün-Weiss Eimsbüttel trifft am Sonntag (15:00 Uhr) auf den TSV Sparrieshoop. Sparrieshoop tritt mit breiter Brust an, konnte doch der FC Roland Wedel zuletzt mit 3:2 besiegt werden. GW Eimsbüttel gewann das letzte Spiel gegen den SC Ellerau mit 2:0 und liegt mit 21 Punkten im Mittelfeld der Tabelle.

Der TSV Sparrieshoop belegt mit 13 Punkten einen direkten Abstiegsplatz. In den jüngsten fünf Auftritten brachte der Gastgeber nur einen Sieg zustande. Das Team von Trainer Christian Kullock musste schon 37 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Weit vorne in der Torjägerliste der Bezirksliga West mischt Oliver Stange mit. Der Akteur von Sparrieshoop schlug bereits sechsmal zu. Vier Siege, ein Remis und elf Niederlagen hat der TSV Sparrieshoop derzeit auf dem Konto.

Gegenwärtig rangiert GWE auf Platz zehn, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Der Gast hat mit Roman Kialka und Jascha Metin zwei sehr torgefährliche Spieler in den eigenen Reihen. Sechs Siege, drei Unentschieden und neun Niederlagen stehen bis dato für die Mannschaft von Michael Schirmer zu Buche.

Auf fremdem Terrain fühlt sich Grün-Weiss Eimsbüttel pudelwohl, sodass sich GW Eimsbüttel für das Gastspiel bei Sparrieshoop etwas ausrechnet. Die Körpersprache stimmt in der Regel beim TSV Sparrieshoop, sodass die Mannschaft im bisherigen Saisonverlauf schon 47 Gelbe Karten sammelte. Ist GWE darauf vorbereitet?

Kommentieren

Vermarktung: