Mein FussiFreunde

18.03.2016

Spitzenspiel des 24. Spieltags in der Kreisliga 8

Kreisliga 8: Heidgrabener SV – Hetlinger MTV (Sonntag, 15:00 Uhr)

Die beste Mannschaft der Rückrunde, der Heidgrabener SV, empfängt den Hetlinger MTV. Heidgraben muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken. Am Freitag holte Hetlingen drei Punkte gegen die SV Lieth (3:0).

Mit 49 Zählern führt der Heidgrabener SV das Klassement der Kreisliga 8 souverän an. Nur dreimal musste sich der Gastgeber bisher geschlagen geben. Die Torjäger des Teams von Coach Ove Hinrichsen sind Philippe Schümann mit 37 Toren und Alexander Martin, der elf Treffer erzielte.

Die Zwischenbilanz des Hetlinger MTV liest sich wie folgt: zehn Siege, ein Remis und sechs Niederlagen. Mit 31 gesammelten Zählern hat der Gast den fünften Platz im Klassement inne. Die letzten sechs Spiele hat Heidgraben alle gewonnen und ist in der jetzigen Form sehr schwer zu bremsen. Gelingt es Hetlingen, diesen Lauf zu beenden? In der Fremde ruft der Hetlinger MTV die eigenen Qualitäten bislang souverän ab. Gelingt dies auch beim Gastspiel beim Heidgrabener SV? Beide Mannschaften stehen am Ende der Fairnesstabelle. Aber vielleicht können sowohl Heidgraben als auch Hetlingen ihr Temperament im Zaum halten und der Schiedsrichter muss nicht allzu viele Karten verteilen. Von der Offensive des Heidgrabener SV geht immense Gefahr aus. Mehr als zweimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie. Der Hetlinger MTV geht eindeutig als Außenseiter in die Partie. Im Verlauf der Saison holte die Mannschaft von Trainer Markus Braumiller nämlich insgesamt 18 Zähler weniger als Heidgraben.

Kommentieren

Vermarktung: