Mein FussiFreunde

18.03.2016

SuS heimstark

Kreisliga 7: SuS Waldenau – SC Nienstedten (Sonntag, 15:00 Uhr)

Am Sonntag trifft der SuS Waldenau auf den SC Nienstedten. Waldenau trennte sich im vorigen Match 1:1 von der Zweitvertretung des SC Egenbüttel. Auf heimischem Terrain blieb Nienstedten am vorigen Sonntag aufgrund der 0:2-Pleite gegen die Reserve des FC Roland Wedel ohne Punkte.

Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte der SuS in den vergangenen fünf Spielen. Das bisherige Abschneiden des Gastgebers: zehn Siege, fünf Punkteteilungen und fünf Misserfolge. Aufgrund seiner Heimstärke (7-1-1) wird die Mannschaft von Coach Michael Mathey diesem Spiel mit entsprechendem Selbstbewusstsein entgegensehen. Mit 35 ergatterten Punkten steht der SuS Waldenau auf Tabellenplatz vier. Waldenau hat mit Fabian Buller und Pascal Gertschat zwei sehr torgefährliche Spieler in den eigenen Reihen.

In den letzten fünf Partien rief der SCN konsequent Leistung ab und holte zehn Punkte. Die Trendkurve des Gasts geht insgesamt nach oben. Nach der ersten Hälfte des Fußballjahres stand man noch auf Rang acht, mittlerweile hat man Platz vier der Rückrundentabelle inne. Die Elf von Trainer Lewe Timm weiß acht Siege, sieben Unentschieden und sieben Niederlagen auf der Habenseite. Lediglich neun Punkte stehen für den SC Nienstedten auswärts zu Buche. Nienstedten hat 31 Zähler auf dem Konto und steht auf Rang sechs.

Der tabellarische Abstand ist gering, beide Mannschaften trennen nur vier Zähler. Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft des SuS sein: Der SCN versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als zweimal das Leder im gegnerischen Netz. Der SuS Waldenau ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein.

Kommentieren

Vermarktung:

Aufstellungen

SuS Waldenau

Noch keine Aufstellung angelegt.

SC Nienstedten

Noch keine Aufstellung angelegt.