Mein FussiFreunde

18.03.2016

SV Billstedt-Horn mit breiter Brust

Kreisliga 3: SV Billstedt-Horn – FC Lauenburg (Sonntag, 15:00 Uhr)

Die beste Mannschaft der Rückrunde, die SV Billstedt-Horn, empfängt den FC Lauenburg. Billstedt-Horn muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken. Der FCL dagegen kam zuletzt gegen den Escheburger SV zu einem 2:2-Unentschieden. Das Hinspiel entschied der FC Lauenburg mit 6:2 klar für sich.

Die SV Billstedt-Horn befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zwölf Punkte. Nach 20 Spieltagen und nur drei Niederlagen stehen für den Gastgeber 47 Zähler zu Buche. Die Mannschaft von Marc Gruber kann die nächste Aufgabe optimistisch angehen: Auf eigenem Platz wusste man bislang zu überzeugen (8-1-0). Die Torjäger von Billstedt-Horn sind Tom Babinowsky mit drei Toren und Mikel-Jason Ehmke, der ebenfalls drei Treffer erzielte.

Die Stärke des FCL liegt in der Offensive mit insgesamt 72 Treffern. Bislang fuhr der Gast neun Siege, drei Remis sowie elf Niederlagen ein. Die Elf von Kadir Gündüz führt mit 30 Punkten die zweite Tabellenhälfte an.

Mit im Schnitt mehr als drei geschossenen Toren pro Partie gehört der Sturm der SV Billstedt-Horn zu den besten der Liga. Nun gehört die Defensive des FC Lauenburg nicht zu den Dichtesten. Trainer Kadir Gündüz muss sich also etwas einfallen lassen, will er mit seiner Mannschaft gegen Billstedt-Horn nicht untergehen. Dieses Spiel wird für den FCL sicher keine leichte Aufgabe, da die SV Billstedt-Horn 17 Punkte mehr aus den bisherigen Spielen zu Tage förderte.

Kommentieren

Vermarktung:

Aufstellungen

SPVGG Billstedt-Horn

Noch keine Aufstellung angelegt.

FC Lauenburg

Noch keine Aufstellung angelegt.