Mein FussiFreunde

21.03.2016

SVA hilft SCS zum Sieg

Landesliga Hansa: SC Schwarzenbek – SV Altengamme, 2:0 (0:0)

Kevin Koitka hatte gut Lachen: Nach der Vorlage zum 1:0 verwandelte der 24-Jährige den Strafstoß zum 2:0 selbst. Foto: noveski.com

Mit einer 0:2-Niederlage im Gepäck kehrte der SV Altengamme vom Auswärtsmatch beim SC Schwarzenbek zurück. Die Überraschung blieb aus: Gegen Schwarzenbek kassierte Altengamme eine Niederlage - auch weil die Gäste doppelt nachhalfen. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen.

Das erste Tor des Spiels ging dann an den SCS. Allerdings gelang dies nur mithilfe des SVA: Nach einem flachen Freistoß von Kevin Koitka springen Mann und Maus um Strafraum am Ball vorbei, bis Dominik Scheu das Leder unglücklich ins eigene Tor beförderte. Anschließend flachte das Spiel ein wenig ab und weitere Strafraumszenen wurden zur Mangelware. Für den SV Altengamme kam es kurz vor Schluss jedoch noch einmal knüppeldick, denn die Schlussphase bestritten sie auch noch in Unterzahl: Janis Voß, der neun Minuten zuvor erst eingewechselt wurde, sah glatt Rot (89.) wegen einer Notbremse. Den anschließenden Strafstoß verwandelte Kevin Koitka zum 2:0 (90.). Mit zweifacher Hilfe verbuchte der SCS am Ende die maximale Punkteausbeute.

In den letzten fünf Spielen war für den SC Schwarzenbek noch Luft nach oben. Sieben von 15 möglichen Zählern sammelte der Gastgeber ein. Der Sieg hat Auswirkungen auf die Tabelle, wo die Mannschaft von Coach Mario Friedrich nun auf dem siebten Platz steht. Für den SVA sprangen in den letzten fünf Spielen nur vier Pünktchen heraus. Schwarzenbek trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf den VfL Lohbrügge. Der SV Altengamme hat nächste Woche Lohbrügge zu Gast.

Kommentieren

Vermarktung: