Mein FussiFreunde

16.02.2016

TBS Pinneberg landet historischen Erfolg

Jensen fliegt, TBS siegt

Florian Jensen wurde vorzeitig zum Duschen geschickt. Eine Entscheidung, mit der BW-Coach Selcuk Turan im Nachgang haderte. Foto: noveski.com

TBS Pinneberg kam am Freitag zu einem 2:0-Erfolg gegen BW 96 Schenefeld. Ein fast schon historisches Ereignis, konnten die Mannen von der Müßentwiete bis dato in ihrer Vereinsgeschichte schließlich noch nicht einmal am Achter de Weiden triumphieren!

Zum Seitenwechsel war der Sieger noch nicht gefunden. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Dass Marc Zippel mit dem bisher torlosen Ergebnis noch nicht gänzlich einverstanden war, zeigte sich am Wechsel zum Start des zweiten Durchgangs. Für Furkan Demir sollte nun Offensivkraft Stephan Adjouman für Wirbel sorgen. Und tatsächlich: TBS kam mit Schwung aus der Kabine, brauchte keine 180 Sekunden, um durch Mikail Pekdemir auf die Siegerstraße zu geraten. Nach rund einer Stunde reagierte Selcuk Turan auf den nach wie vor überschaubaren Vortrag seiner Schützlinge mit einem Wechsel: Fabio Bandow kam für Thies Raschke (59.). Wenig später sollte auch Mittelfeldmann Haji Jamal für neuen Schwung sorgen (68.). Stattdessen kam es für den Gastgeber nun knüppeldick, denn die Schlussphase mussten sie auch noch in Unterzahl bestreiten: Florian Jensen sah glatt Rot, als er Madjid Albry von den Beinen holte. Die zweite Konsequenz: Strafstoß für TBS! Fatih Simsek trat an und überwand Feldspieler Lars Briewig, der zwischen die Pfosten wechselte, da das Wechselkontingent bereits ausgeschöpft war (76.)!

Die sportliche Misere - in den letzten acht Spielen gelang BW 96 Schenefeld kein einziger Sieg - hat ein Abstürzen im Tableau zur Folge. Aktuell liegt die Mannschaft von Coach Selcuk Turan nur auf Rang elf.

Trotz der drei Zähler macht TBS Pinneberg im Klassement keine Platzierung gut. Auf heimischem Terrain blieb die Elf von Marc Zippel am vorigen Sonntag aufgrund der 0:1-Pleite im Derby bei Pinneberg II ohne Punkte. Kommenden Freitag (19:30 Uhr) bekommt BW 96 Besuch von TuRa Harksheide. Am Freitag gastiert TBS bei Harksheide.

Kommentieren

Vermarktung: