Mein FussiFreunde

11.02.2016

Urania der klare Sieger im Abstiegskampf

Schützenhof-Kicker haben einen Lauf

Simon Navarro Fayos konnte sich auch im Nachholspiel wieder über ein Tor freuen. Foto:noveski.com

Im Nachholspiel der Bezirksliga Nord am Mittwochabend entschied der SC Urania gegen den TSV DuWo das Kellerduell klar für sich. Drei Tage zuvor hatte sich das Tabellenschlusslicht ein Unentschieden gegen Sperber erspielt und sieht nun durch vier Punkte in zwei Spielen wieder Licht am Ende des Tunnels.

„völlig entspanntes“ Führungstor

Von der ersten Minuten an zeigte Urania, dass es kämpfen wollte, um im Abstiegskampf zu überleben. Das Match begann mit sehr hohen Spielanteilen für Urania, wodurch der Gast nur zu einer nennenswerten Offensivaktion kam. Allerdings scheiterte der als Stürmer eingesetzte Marvin Mückner nach einem Zuspiel von Patrick Lehnhoff aus acht Metern am Winterneuzugang der Gastgeber Renee Ritter. Das Heim-Team von Andreas Dämmich war präsent und zeigte ansonsten eine durchgehend hohe Ballsicherheit in ihren spielerischen Abläufen. In der 35. Minute wurde der Kampf des Tabellenletzten dann durch Simon Navarro Fayos belohnt. Nach einem Eckball entstand vor dem Kasten von Sascha Herz ein Gewusel, in dem sich Angelo Diekmann behauptete. Selbstlos und mit gutem Auge legte der Mittelfeldspieler den Ball auf den besser postierten Navarro auf. Uranias Offensivspieler reagiert in der Situation „völlig entspannt“, so Trainer Dämmich und beförderte den Ball oben rechts in die Ecke. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit konnte die Elf des Heimteams die Führung gegen sehr defensiv und kompakt stehende Spieler von DuWo behaupten. Die Führung war letztlich auch gleich dem Pausenstand.

Zweite HZ - vier Tore und ein Platzverweis

Auch Patrick Lehnhoff konnte gegen die hohe Niederlage seines TSV nichts machen. Foto: noveski.com

Nach Wiederanpfiff änderte sich an der Spielweise beider Mannschaften wenig und Urania blieb weiter das spielbestimmende Team. Doch der Ausbau der Führung blieb erstmal verwehrt. Antonio Gusmao lief alleine auf den Torwart zu und vergab diese 100-Prozentige mit einem Schuss über die Latte. Im Gegenzug dieser Chance fiel plötzlich der 1:1-Ausgleichstreffer. Nach einem Einwurf kam der Ball zu Daniel Schröder (57.), der sich den Mut fasste und aus 28 Metern ins linke untere Eck netzte. Nach diesem Treffer der Gäste brauchte die Dämmich-Elf ein paar Minuten, um den Schock zu verdauen, bewies dann aber nochmal „Courage“, wie es der Trainer für sich formulierte und ging durch Ivan Brkic’ Distanzschuss (65.) abermals in Führung. Bei diesem Spielstand musste Schiedsrichter Flynn Zuck den Gästekapitän Maik Wolgast (79.) mit glatt Rot des Feldes verweisen, nachdem er auch noch ein überhartes Foul übertrieben hatte und seinem Gegenspieler von hinten in die Beine gesprungen war. Die Überzahlsituation konnte das Heim-Team tadellos nutzen und erhörte den Spielstand drei Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit nach einem schönen Pass von Jesko Harders in die Schnittstelle durch Angelo Diekmann zum 3:1. Doch war diese Höhe dem SCU noch nicht genug und somit erhöhten die Platzherren in der Nachspielzeit abermals durch Brkic per abgefälschtem Distanzschuss auf 4:1.

„Werden garantiert nicht absteigen!“

Zum momentanen Aufschwung seiner Mannschaft sagte Dämmich: „Ich habe schon vor der Partie gegen Sperber gesagt, dass wir nicht da unten hingehören. Alle Akteure sind positiv gestimmt. Wir werden das schaffen und wir werden garantiert nicht absteigen. Wir werden jetzt die nächsten acht Spiele, die sehr entscheidend sind, Gas geben. Das fängt am Sonntag gegen UH Adler schon an!“ Alles geben muss im Abstiegskampf aber auch der Gegner aus Ohlstedt, für den es allerdings schon am Freitag wieder weiter geht. Und dann auch noch ausgerechnet auswärts gegen den starken Tabellen-Zweiten SC Sperber.

Autor: Mathias Merk

Kommentieren

Vermarktung:

Aufstellungen

SC Urania

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

TSV DuWo 08

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)