Mein FussiFreunde

11.03.2016

Verlieren verboten

Bezirksliga West: TSV Sparrieshoop – TSV Seestermüher Marsch (Sonntag, 15:00 Uhr)

Diese Woche ist der TSV Seestermüher Marsch zu Gast. Es steht ein „6-Punkte-Spiel“ für den TSV Sparrieshoop auf dem Programm. Letzte Woche gewann Sparrieshoop gegen den FC St. Pauli III mit 7:0. Somit belegt der TSV Sparrieshoop mit 16 Punkten den 15. Tabellenplatz. Seestermühe strich am Sonntag drei Zähler gegen den FC Union Tornesch ein (4:3).

Große Sorgen wird sich Christian Kullock um seine Defensive machen. Schon 38 Gegentore kassierte Sparrieshoop. Mehr als zwei pro Spiel – definitiv zu viel. Der Gastgeber verbuchte insgesamt fünf Siege, ein Remis und zwölf Niederlagen. Die besten Torjäger der Mannschaft von Coach Christian Kullock sind Oliver Stange, der bisher sechs Tore erzielte und Markus Steffen, der bereits fünfmal traf.

Der TSV Seestermüher Marsch krebst am Tabellenende herum – aktueller Tabellenplatz: 16. In der Fremde ist beim Gast noch Sand im Getriebe. Erst zehn Punkte hat man bisher auswärts sammeln können. Zu den vier Siegen und vier Unentschieden gesellen sich beim Team von Coach Andreas Hermeling zehn Pleiten.

Die Körpersprache stimmt in der Regel beim TSV Sparrieshoop, sodass die Mannschaft im bisherigen Saisonverlauf schon 51 Gelbe Karten sammelte. Ist Seestermühe darauf vorbereitet? Mit Sparrieshoop spielt der TSV Seestermüher Marsch gegen eine Mannschaft auf Augenhöhe – zumindest lässt der Blick auf die aktuelle Tabellenlage der beiden Mannschaften dies vermuten.

Kommentieren

Vermarktung: