Mein FussiFreunde

25.02.2016

Wellingsbüttel noch ohne Niederlage

Kreisliga 5: TSC Wellingsbüttel – Weiss-Blau 63 (Sonntag, 11:00 Uhr)

Am Sonntag geht es für Weiss-Blau 63 zu einem Gegner, dem zuletzt vieles gelang: Seit 19 Partien ist der TSC Wellingsbüttel nun ohne Niederlage. In der Liga musste sich Wellingsbüttel jüngst mit einer Punkteteilung zufrieden geben. Gegen Fatihspor Hamburg holte die Elf ein 2:2. Zuletzt musste sich WB 63 geschlagen geben, als man gegen den TSV Eppendorf/Groß-Borstel die elfte Saisonniederlage kassierte.

Mit 51 Punkten steht der TSC auf dem Platz an der Sonne. Mit nur 20 Gegentoren hat der Gastgeber die beste Defensive der Kreisliga 5. 13 Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für das Team von Coach Sascha Cirkovic dar. Gewinnen auf dem eigenen Platz gehört in dieser Saison nicht zu den Stärken des Tabellenführers. Auf heimischem Rasen schnitt der TSC Wellingsbüttel jedenfalls ziemlich schwach ab. Nicht wenige Mannschaften der Liga fragen sich mittlerweile, was man gegen Wellingsbüttel (16-3-0) noch ausrichten kann.

Mit 22 Zählern aus 19 Spielen steht Weiss-Blau 63 momentan im Mittelfeld der Tabelle. In den letzten fünf Spielen schaffte der Gast lediglich einen Sieg. WB 63 holte bisher nur zwölf Zähler auf fremdem Geläuf. Insbesondere den Angriff des TSC gilt es für Weiss-Blau 63 in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt der TSC Wellingsbüttel den Ball mehr als zweimal pro Partie im Netz zappeln. Auf WB 63 wartet ein dickes Kaliber, verlief die bisherige Spielzeit von Wellingsbüttel doch bedeutend besser als die Saison von Weiss-Blau 63.

Kommentieren

Vermarktung:

Aufstellungen

TSC Wellingsbüttel

Noch keine Aufstellung angelegt.

Weiss-Blau 63

Noch keine Aufstellung angelegt.