Mein FussiFreunde

17.03.2016

Sternschanze II mit breiter Brust

Bezirksliga Ost: SC Sternschanze II – SV Börnsen (Sonntag, 13:00 Uhr)

Die beste Mannschaft der Rückrunde, die Reserve des SC Sternschanze, empfängt den SV Börnsen. Zuletzt war Sternschanze II zu einem 2:0-Erfolg über den SC Wentorf gekommen. Auch Börnsen tritt mit breiter Brust an, konnte doch der ASV Hamburg zuletzt mit 3:0 besiegt werden. Der SCS II hat sich Wiedergutmachung vorgenommen. In der Hinrunde unterlag der Gastgeber gegen den SVB sang- und klanglos mit 1:7.

Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – 13 Punkte aus den letzten fünf Partien holte der SC Sternschanze II. Mit 44 ergatterten Punkten steht die Mannschaft von Mattes Sandhop auf Tabellenplatz vier. Der Aufsteiger weiß 13 Siege, fünf Unentschieden und vier Niederlagen auf der Habenseite. Auf die eigene Heimstärke ist Verlass. Sternschanze II holte daheim bislang acht Siege und zwei Remis. Zu Hause verlor man lediglich einmal.

Neun Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für den SV Börnsen dar. Der fünfte Rang der Rückrundentabelle ist Ausdruck der jüngsten Erfolgsgeschichte des Gasts. Mit 30 gesammelten Zählern hat die Elf von Coach Mirko Petersen den sechsten Platz im Klassement inne. Acht Siege, sechs Remis und acht Niederlagen hat Börnsen derzeit auf dem Konto.

Beide Mannschaften kassierten im Verlauf dieser Saison noch keinen direkten Platzverweis, weshalb man auf eine faire Partie hoffen darf. Die Zuschauer dürfen auf viele Tore hoffen. Beide Mannschaften gehören, mit einem Schnitt von über zwei Toren pro Spiel, zu den offensivstärksten der Liga. Vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz des SCS II. Der SVB hat also eine harte Nuss zu knacken.

Kommentieren

Vermarktung: